Auffinden von Mineralien und Edelsteinen - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Auffinden von Mineralien und Edelsteinen

Wissen
Das Auffinden von Mineralien und Edelsteinen

Steine gibt es buchstäblich wie Sand am Meer, jedoch lassen sich Edelsteine nicht so einfach auffinden. Wie bereits erwähnt können Edelsteine in Spalten, Höhlen usw.  vorkommen, aber auch in Gesteinsablagerungen und an Abbaustellen von verschiedenen industriell genutzten Mineralien. Die meisten wertvollen Edelsteine “verstecken sich“, im Muttergestein, in grossen Tiefen, natürlichen Hohlräumen, usw. Auch ist das Erkennen von wertvollen Edelsteinen oft sehr schwierig, da sie erst durch Bearbeitung und Schliff, ihre typischen Eigenschaften erkennen lassen.
In Ländern mit grossen Edelstein vorkommen werden diese professionell abgebaut, durch abtragen grosser Gesteinsschichten, durch bauen von Stollen und Minen, allenfalls auch durch Sprengungen. In den meisten 3 Weltländern, wirtschaftlich nicht gut gestellten Regionen, wird regelrecht Raubbau betrieben, was in keinem guten Verhältnis zum Ertrag und der schützenswerten Umwelt steht.
Edelsteine findet man in fast allen Teilen der Welt. Allerdings sind die Vorkommen nicht gleichmäßig über die Erde verteilt. In Australien, Brasilien, Südafrika, Süd- und Ostasien, dem Ural und den Gebirgszonen der USA werden besonders viele Edelsteine gefunden.
Neue Fundstellen werden fast immer "zufällig" entdeckt. Nur nach Diamanten wird systematisch gesucht, da hier der weltweit kontrollierte Diamantenhandel stabile Preise garantiert.
Größere Vorkommen nennt man Lagerstätten. Primäre Lagerstätten bezeichnen den Ort der Entstehung von Edelsteinen. Edelsteinfundorte, an denen man durch Wasser von ihrem Entstehungsort wegtransportierte Mineralien findet, nennt man sekundäre Lagerstätten (Seifen). z.B. Gold findet man an seinem Entstehungsort (siehe Bild), sowie auch in Ablagerungen durch Flüsse. (Goldwaschen)
                 

„Strahlen“ im Gebirge

       
Goldnuggets und Goldwaschen

Es wird in Minen unter der Erde, im Berginnern im Untertagebau als auch an der Erdoberfläche abgebaut. Zum Teil wird auch in Flüssen nach Edelsteinen gesucht, geschürft und gewaschen.
In den Europäischen Alpen wird „gestrahlt“. „Strahler“ ist die Bezeichnung für professionelle und ausgebildete Mineralien-Sucher, die meist eine regionale Bewilligung für das Abbauen von Mineralien benötigen. Es gibt aber auch sehr viele Strahler, die hobbymässig und aus Freude an den Mineralien, die Berge, Flüsse und Abbaustellen absuchen. Grundsätzlich gilt beim Mineralien suchen, schonend mit der Umwelt umzugehen, nur Mineralien die mit einfachen Strahler Werkzeugen (Hammer, Messer, kleinem Meissel, Spaltkeil, Handschuhe und Schutzbrille) abgebaut werden können, mitzunehmen.
Gute Möglichkeiten für das erfolgreiche finden von Edelsteinen und Mineralien ist sich einem erfahrenen Strahler anzuschliessen. Zum Erfolg führt auch, in gewerblich genutzten Abraumhalden, eine Bewilligung zu erwerben. Mitunter findet man auch Mineralien auf Wanderungen, Spaziergängen und Reisen. In vielen Ländern, mit grossem Edelsteinvorkommen, besteht meist auch die Möglichkeit, Abbaustollen, Minen zu besuchen und sich vor Ort ein begehrtes Mineral oder Edelstein zu beschaffen.

Edelsteinminen in Sri Lanka

Suche und du wirst finden-
Was nicht gesucht wird, wird nicht gefunden.

Sophokles (ca. 496 v.Chr.)

0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Parner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt