Sodalith - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Sodalith

Sodalith

Spezifikation / Bestimmung:
Name: Sodalith
Farbe: Blau, dunkelblau mit weissen Einschlüssen
Glanz: Fettglanz, matt Transparenz: opak
Chemische Zusammensetzung:  Na8[CI2(AISiO4)6]
Härte, Mohs’sche Härteskala: 6-7
Strichfarbe: weiss
Dichte (g/cm3): 2,27 - 2,33
Mineralart: Quarz,
Kristallsystem: kubisch
Bruch; Tenazität: uneben bis muschelig Spaltbarkeit: undeutlich
Vorkommen / Fundorte: Brasilien, China, Südwestafrika
Begleitmaterialien: Albit, Baryt, Calcit, Fluorit, Nephelin, Sanidin.
Ähnliche Mineralien: Lapislazuli; ist tintenblau, Azurit; ist weicher
Sternzeichen: Steinbock, Schütze

Kurz-Beschrieb - Eigenschaften:
Er macht sanft, mutig und verleiht die Gabe der Beredsamkeit, wenn man ihn an die Zunge bringt. Er vertreibt Hirngespinste und wirkt gegen Fiberkrankheiten. Er bringt Glück in der Liebe.

Geologie:
Der Sodalith ist eine quarzige Natrium-Kalzium-Verbindung, die weissen, hellen Stellen sind aus Kalzium.  Den Namen erhielt der Sodalith aufgrund des hohen Natriumanteils. (englisch: „sodium“ = Natrium) Gefunden wird dieser Stein als Gemengeanteil von Magma steht’s in der Nähe von Vulkanen in kalziumarmen Gestein. Sodalith bildet äusserst selten kubische Kristalle aus, jedoch sind seine Kristalle kubisch. Sodalith wird oft mit dem sehr ähnlichen Lapislazuli verwechselt.

Geschichte:
Der Rutilquarz wurde besonders von den alten Griechen verehrt. In der griechischen Mythologie glaubte man, dass das Geröll des Unterweltflusses Styx aus Rutilquarz bestand. Dieser verlieh diesem Fluss eine geschmeidige Fliesskraft und verhalf den Göttern zur Einhaltung Ihrer Versprechungen. Den Namen bekam der Rutilquarz vom Lateinischen, „rutiluus“ = rötlich, weil das Rutil manchmal rötlich erscheint.  In der Antike wurde er als Stein der Wahrheit verehrt, deshalb bei Verhören und Verhandlungen eingesetzt.

Esoterische Eigenschaften:
kreativ, instinktiv, reinigend

Heilwirkungen:
Körper: Der Sodalith hat aufgrund seiner vielen mineralogischen Einschlüsse wie, Salz, Zink, Mangan und Kalzium eine sehr harmonisierende Wirkung auf die Drüsen. Der Sodalith hat mit seinen mineralischen Eigenschaften guten Einfluss auf die Schilddrüse und unterstützt diese bei der Produktion von Insulin. Wird sehr empfohlen für Diabetiker. Ebenfalls wird durch das Tragen eines Sodalith der Blutdruck gesenkt und der Kreislauf stabilisiert.

Psyche: Der Sodalith verhilft seinem Träger zu einem emotionalen Gleichgewicht und bringt besonders sensiblen Menschen mehr Selbstvertrauen, Standfestigkeit und Mut. Er inspiriert auch künstlerische und schöpferische Menschen zu neuen Werken. Unter dem Kopfkissen vertreibt der Sodalith unangebrachte Schuldgefühle und Ängste.

Chakra / Heilanwendungen:  
Hals Chakra, Stirn Chakra, Edelsteinheilwasser, Auslegestein, Tragestein, Wasserenergetisierung

Verwendung / Edelsteinformen:
Schmuckstein und Esoterik / Figuren, Trommelstein, Donuts, Kugeln, Pyramiden, Anhänger und Ketten


0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Partner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt