Pyrit - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Pyrit

Pyrit
Pyrit /  Katzengold

Spezifikation / Bestimmung:Pyrit
Name: Pyrit / Katzengold
Farbe: kupfer- bis goldgelb
Glanz: MetallglanzTransparenz: undurchsichtig
Chemische Zusammensetzung: FeS2
Härte, Mohs’sche Härteskala: 6 – 6,5
Strichfarbe: grün- bis bläulich schwarz
Mineralart: Sulfide und Sulfosalze
Kristallsystem: kubisch
Bruch /Tenazität: muschelig bis spröde
Spaltbarkeit: undeutlich
Vorkommen / Fundorte: Schweden, Mexiko, USA, Insel Elba
Sternzeichen: Kombination zu allen Sternzeichen

Kurz-Beschrieb - Eigenschaften:
Pyrit fördert das Selbstvertrauen und konfrontiert uns mit unseren Schattenseiten. Durch Pyrit können Krankheitsursachen erkannt und die Heilung gefördert werden.

Geologie:
Pyrit, auch als Schwefelkies, Eisenkies, Katzengold oder Narrengold bekannt, ist ein sehr häufig vorkommendes Mineral aus der Mineralklasse der „Sulfide und Sulfosalze“. Chemisch gesehen ist es die kubische Modifikation des Eisens disulfids mit der chemischen Zusammensetzung FeS2, besteht also aus Eisen und Schwefel im Verhältnis von 1 zu 2. Pyrit ist in jeder Form undurchsichtig (opak) und entwickelt überwiegend idiomorphe Kristalle in der Form von Würfeln oder Pentagondodekaedern. Auch Oktaeder und Disdodekaeder sind verbreitet sowie Kombinationen zwischen diesen Formen. Die Kristallflächen zeigen oft eine charakteristische Streifung und im frischen Zustand einen lebhaften Metallglanz. Pyrit ist ein sogenanntes „Durchläufer-Mineral“, das sich in intramagmatischen bis kaltthermalen Lagerstätten bildet und auch unter sedimentären und metamorphen Bildungsbedingungen beständig ist.

Geschichte:
Der Name Pyrit stammt aus dem griechischen („pyrites lithos“ – Feuerstein) für Feuer. Mit einem harten Feuerstein lassen sich Pyrit-Splitter abschlagen, die sich entzünden und verbrennen: Diese Eigenschaft wurde bereits in der Steinzeit genutzt, um Feuer zu entfachen. Die Griechen und Römer glaubten, dass im Pyrit das Geheimnis des Goldes verborgen sei.

Esoterische Eigenschaften:
Pyrit lässt uns psychosomatische Erkrankungen erkennen, leitende und reinigende Funktionen auf den Körper, steigert das Selbstbewusstsein, schenkt uns Wärme und innere Zufriedenheit,

Heilwirkungen:
Körper: Aufgrund Erfahrungen und zahlreicher Überlieferungen steuert der Pyrit die Funktion der Körpersäfte wie z.B. Blut, Schleim, gelbe und schwarze Galle. Der Pyrit lindert Verdauungsprobleme, welche ihre Ursachen im oberen Darmtrakt finden.
Psyche: Der Pyrit löst in uns Blockaden auf und befreit uns vor Ängsten, wie z.B. Prüfungsangst und Kontakthemmnissen. Er baut Depressionen und Frustrationen ab und wir erfahren schneller, wenn wir uns in unserem Leben in einer Sackgasse befinden. Der Pyrit bestärkt unseren natürlichen Drang zu Zuversicht und Optimismus.

Chakra / Heilanwendungen:  
Alle Chakren; Sonnengeflecht; Meditation, Tragestein, Wasserenergetisierung,

Verwendung / Edelsteinformen:
Schmuckstein und Esoterik, Sammeln, Industrie, Gewinnung von Schwefelsäure / geschliffene Schmucksteine, Trommelsteine, Cabochon, Anhänger und Ketten,

0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Parner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt