Hämatit - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Hämatit

Hämatit

Spezifikation / Bestimmung:
Name: Hämatit „Blutstein“
Farbe: grau bis schwarz, rotbraun, bunt anlaufend,
Glanz: Metallglanz Transparenz: Opak
Chemische Zusammensetzung:  Fe2O3
Härte, Mohs’sche Härteskala: 5,5 – 6,5 Strichfarbe: rotbraun
Mineralart: Oxide mit Metall
Kristallsystem: Trigonal
Bruch; Tenazität: uneben bis schwach muschelig   Spaltbarkeit: keine
Vorkommen / Fundorte: Zentral Europa, Australien, Gus-Staaten, Brasilien, USA
Sternzeichen: Skorpion, Jungfrau,

Kurz-Beschrieb - Eigenschaften:
Der Hämatit auch Blutstein genannt bringt Glück im Prozess und in der Schlacht. Gepulvert auf eine Wunde gestreut, wirkt er blutstillend. Ins Auge gestreut, heilt er Augenkrankheiten. Er bringt seinem Träger Erfolg.

Geologie:
Der Hämatit ist ein nicht magnetisches Eisenoxid und ist eines der wichtigsten Eisenerze. Hämatit kristallisiert in rosettenartigen Kristallen aus. Grosse Kristall-Rosetten sind jedoch sehr selten. Der Hämatit enthält chemisch bis zu 70 % Eisen. Die Grundfarbe des Steines ist blut-, tiefrot, was man jedoch bei der schwarzen, eloxierten Oberfläche nicht sieht. Erst beim Abrieb und gemahlen kommt der intensive Farbton zur Erscheinung. Ein Gramm Hämatitpulver, Schleifpulver färbt ein Eimerwasser blutrot.
Roher, natürlicher Hämatit läuft nach einiger Zeit bunt an und wird durch Verwitterung rot.
Hämatit kommt sowohl in sedimentären Lagerstätten als auch als Gangmineral vor. Es ist für die Rotfärbung vieler Gesteine verantwortlich - ein bedeutendes Beispiel sind die gebänderten Eisenerzformationen aus dem Erdzeitalter des Archaikums.

Geschichte:
Die Bezeichnung Hämatit leitet sich aus dem griechischen Wort αιματoεις (gesprochen: haimatoeis) und bedeutet so viel wie „Blut“ oder „blutig“. Von alters her wird er auch zum Blutstillen und zur Wundbehandlung benutzt. Die alten Ägypter verehrten den Hämatit als erstrahlenden Stein, welcher Frieden schenke und seine Wirkungen im Verborgenen entfaltet. Der Hämatit wurde auch als Grabbeigabe beigelegt um den Gang in die Ewigkeit zu erleichtern. Selbst der Tut-Ench-Amun wurde mit Hämatit in die Ewigkeit begleitet. Im alten Griechenland wurde der Hämatit als göttliches Blut verehrt, welches die Erde am Leben erhalten sollte. Seitdem fliesst der Hämatit in den Adern der Erde und ist nahezu an allen Verletzungen der Erdkruste zu Finden. Mit Hämatit machten die Ureinwohner Afrikas Ihre Körper-Bemalung und in Europa sieht man Höhlenbemalungen aus Hämatit. Wird sehr oft zur Naturfarben-Herstellung verwendet.

Esoterische Eigenschaften:
blutstillend, erdend, friedenbringend

Heilwirkungen:
Körper: Als irdisches Blut hat der Hämatit auch wundersame Wirkung auf das Blut unseres Körpers. Er bewahrt dieses vor nahezu allen Erkrankungen, Blutarmut und Leukämie. Auch bei Krampfadern, Blutstauungen, Gefässverengungen und Zirkulationsbeschwerden leistet der Hämatit unschätzbare Dienste. Hält Erd- und Wasserstrahlen fern und schützt vor schlechten Träumen. Unter dem Kopfkissen sorgt er für erholsamen und tiefen Schlaf.
Psyche: Als Heilstein soll Hämatit Kraft, Vitalität und die Lebensfreude erhöhen, die Aufmerksamkeit auf Lebensqualität und leibliches Wohlergehen lenken. Der Hämatit baut um uns herum ein Schutzfeld auf, welches es uns ermöglicht, mutiger, unbeschwerter und zielbewusster zu leben.
Ein Hämatit sollte niemals in schlechter Absicht geschenkt werden oder von schlechten, nicht vertrauenswürdigen Menschen angenommen werden. (er verstärkt die schwarze Magie)

Chakra / Heilanwendungen:  
Basiszentrum; Reinigen anderer Heilsteine; lösen von Blockaden; Tinktur, Edelsteinheilwasser, Auslegestein, Tragestein,

Verwendung / Edelsteinformen:
Schmuckstein und Esoterik / Industrie /Figuren, Trommelstein, Donuts, Kugeln, Pyramiden, Anhänger und Ketten

0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Parner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt