Carneol / Karneol - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Carneol / Karneol

Carneol / Karneol

Spezifikation / Bestimmung:
Name: Carneol - Karneol
Farbe: orangerot, braun rot, dunkelrot
Glanz: Glasglanz bis matt Transparenz: durchscheinend
Chemische Zusammensetzung:  SiO2
Härte, Mohs’sche Härteskala: 7 Strichfarbe: weiss
Mineralart: Chalzedon
Kristallsystem: Trigonal
Bruch; Tenazität: uneben   Spaltbarkeit: keine
Vorkommen / Fundorte: Brasilien, Indien, Nordafrika, Australien
Sternzeichen: Wassermann, Widder

Kurz-Beschrieb - Eigenschaften:
Der Carneol vermittelt Idealismus und Gemeinschaftssinn. Er hält das menschliche Blut rein und stabilisiert den Blutkreislauf. „Der Karneol, von Männern getragen, lässt sie auf Frauen in seltsamer Weise anziehend wirken.“

Geologie:
Carneol ist ein durch Hämatit (hoher Eisenanteil) rötlich gefärbter Chalzedon und gehört zu der Familie der Quarze. Er entsteht durch heisse Kieselsäurelösung, die durch vulkanisches Gestein sickert, dabei Eisenoxid mitnimmt, schliesslich abgekühlt, kleine Hohlräume und Blasen füllt und dabei trocknet. Man findet den Carneol entweder als sinterartigen Überzug oder als Auffüllung von Hohlräumen. In manchen Achaten bildet er mehr oder weniger dicke Lagen. Häufig sind Carneole durch Verwitterung aus Ihrem Ursprungsgestein gelöst und finden sich dann im Geröllen der Flüsse. Die natürlichen Carneole bilden meistens nur wenige Zentimeter grosse Knollen, Kügelchen oder Mandeln.
Am höchsten geschätzt werden Carneole, die beim Durchblicken feurig rot, beim Blick auf die Oberfläche aber schwärzlich rot erscheinen. Daneben gibt es aber alle braunen Farbtöne, einfarbig, gestreift oder gefleckt bis hin zu hellen, beinahe rosa Exemplaren.

Geschichte:
Der Carneol gehört zu den wertvollsten Schmucksteinen der Antike. Die Ägypter trugen diesen Stein als Stein der Erneuerung und der Treue steht’s bei sich. Der Name wird auf die Kornelkirsche (lat. „cornum“) oder auf lat. „carneolus“ = fleischfarben zurückgeführt. Die alten Ägypter legten Carneol- Amulette auf die Toten, damit die Göttin Isis ihnen eine gute Reise ins Jenseits gewähre. Im Alten Ägypten galt der Karneol aufgrund seiner an Blut erinnernden Farbe als „Lebensstein“. Daher spielte er bei Bestattungsritualen eine Rolle und wird auch im Ägyptischen Totenbuch erwähnt. Zahlreiche Karneole wurden auch im Grab Tutanchamuns gefunden. Er erinnert in seiner Farbe an den Sonnenuntergang und beinhaltet deshalb, seit den Griechen, das Symbol der wiederkehrenden Sonne.

Esoterische Eigenschaften:
wärmend, harmonisierend, stabilisierend, erdend, kräftigend

Heilwirkungen:
Körper:  Der Carneol hilft besonders gegen Blutkrankheiten und Blutstauungen. Er senkt den Blutzuckerspiegel, regeneriert die Blutkörperchen und hilft schnell bei Blutungen. Der Carneol reinigt das Blut, indem er die Milz kräftigt und unterstützt, steuert diesbezüglich auch die Produktion hormonartiger Wirkstoffe, welche im Knochenmark für die gesunde Blutbildung verantwortlich sind. Carneol-Wasser oder -Pulver sind für gesunde Zähne, gesundes Zahnfleisch und diverse Mundkrankheiten, hilfreich und unterstützend.

Psyche: Der Carneol ist der Stein der Erneuerung, welcher Vitalität und Lebensfreude beschert. Seine warme, strahlende Energie vermittelt Sicherheit und hilft, einen kühlen Kopf zu bewahren.

Chakra / Heilanwendungen:  
Wurzel- und Sexual Chakra, Elixiere, Tinktur, Edelsteinheilwasser, Auslegestein, Tragestein,

Verwendung / Edelsteinformen:
Schmuckstein und Esoterik / Figuren, Trommelstein, Donuts, Kugeln, Pyramiden, Anhänger und Ketten

0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Parner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt