Kristallformen - Happy-Stones

Shop
e mail
Direkt zum Seiteninhalt

Kristallformen

Kristallformen und wie die Kristallformen entstehen
Der Reiz schöner Kristalle besteht in der Vollendung ihrer Form. Es gibt 7 verschiedene Kristallsysteme: Kubisch, Tetragonal, Hexagonal, Trigonal, Orthorhombisch, Monoklin und Triklin.

Der Kristall nimmt einen bestimmten Mineralstoff aus seiner Umgebung und lagert ihn parallel zu den vorhandenen Flächen an. Das Entstehen der Keim- oder Gitterzelle konnte bisher wissenschaftlich nicht beobachtet werden, sehr wohl aber das Wachstum.
Kristalle entstehen durch Anlagerung; Pflanzen, Tiere... wachsen durch Zellteilung.
Woher weiß die Keimzelle, welche Form sie annehmen soll?
Welche Kraft das ist, kann wissenschaftlich bisher nicht erklärt werden, fest steht nur, dass es sich dabei um eine Energie handelt, die Information überträgt. Namhafte Physiker (Max Planck, Albert Einstein) behaupten, dass es keine Materie an sich gibt, sondern alles Schwingung ist:
'Materie besteht nur aus jener Kraft, die die Atome in Schwingung versetzt und zusammenhält’
Diese Schwingungen liefern die Information, was geschehen soll. Auch alle Körperfunktionen werden von solchen Schwingungen gesteuert.
Die Radiästhesisten können diese Schwingungen ('Strahlen’), die von allen Objekten – egal ob belebt oder unbelebt – ausgehen messen.
Was ist ein Kristall?
Als Kristall wird jeder feste Körper definiert, dessen Bausteine (Atome, Ionen, Moleküle) regelmäßig (in einem Kristallgitter) angeordnet sind. Die innere Ordnung ist konstant. Wenn man z.B. einen Bergkristall einschmilzt, nimmt er beim Abkühlen wieder dieselbe Form an.
Aufgrund dieser inneren Ordnung (Anordnung der Elemente + Nichtmetalle) unterscheidet die Mineralogie 7 Kristallsysteme (Kristallgitter)

Auch wenn nicht jeder Edelstein seine innere Ordnung als Kristallform ausbildet, so ist sie dennoch vorhanden!
Künstliche Formen: Durch Schleifen und Facettieren werden viele Steine zusätzlich 'veredelt', manche allerdings auch verfälscht (z.B. Farbverstärkung durch Aufkleben auf gefärbtes Glas, oder durch nachträgliches brennen; Farbverstärkung)

0049 171 365 61 24



Happy-Stones
Kurt J. Hälg
Alpenrosenweg 6
D-87534 Oberstaufen
Ihr Partner für Edelsteine und Mineralien !
Zurück zum Seiteninhalt